The Argus® II Retinal Prosthesis System - FDA

The Argus® II Retinal Prosthesis System (“Argus II”) is also known as the bionic eye or the retinal implant. It is intended to provide electrical stimulation of the retina to induce visual perception in blind individuals. A miniature video camera housed in the patient’s glasses captures a scene. The video is sent to a small patient-worn computer (i.e., the video processing unit – VPU) where it is processed and transformed into instructions that are sent back to the glasses via a cable. These instructions are transmitted wirelessly to an antenna in the retinal implant. The signals are then sent to the electrode array, which emits small pulses of electricity. These pulses bypass the damaged photoreceptors and stimulate the retina’s remaining cells, which transmit the visual information along the optic nerve to the brain, creating the perception of patterns of light. Patients learn to interpret these visual patterns with their retinal implant.

For more information on how the Argus II retinal implant produces sight: details

 

 

 


Normal 0 21 false false false FR-CH X-NONE X-NONE

Leiden Sie an Retinitis pigmentosa (RP)? Wussten Sie, daß es für RP zum allerersten Mal eine zugelassene Behandlung gibt? Wenn Sie an der fortgeschrittenen Form von RP leiden, sind Sie möglicherweise geeignet für die Implantation eines Argus II Retinaprosthesensystems (Argus II), welches die Sehfähigkeit von solchen Patienten teilweise wiederherstellen kann. Second Sight Medical Products (Sarl) aus Lausanne in der Schweiz hat Argus II, das einzige zugelassene Retinaprothese der Welt, in vier deutschen Zentren verfügbar gemacht. Argus II erhielt die Genehmigung zur Anbringung des CE Zeichens in 2011 auf der Basis von Ergebnissen aus einer kontrollierten, multizentrischen, internationalen Langzeitstudie, in der die Leistungsfähigkeit des Systems an erblindeten RP Patienten eindeutig demonstriert wurde. Argus II kann unter Umständen von den Krankenkassen vergütet werden – für weitere Einzelheiten bitte wenden Sie sich an eine der unten genannten Augenärzte.

“Wir hatten vor kurzem das erste Argus II Benutzertreffen in Hamburg wo Patienten, die Argus II vor Monaten bis zu mehreren Jahren implantiert bekommen haben, sich trafen. Sie bestätigten was die klinische Studie zuvor ebenfalls gezeigt hat, daß Argus II eine bedeutende Therapie für RP Patienten darstellt, die von RP schwer betroffen sind“, sagte Dr. Greg Cosendai, Leiter der europäischen Aktivitäten der Firma. „Über die Leistungsfähigkeit und Sicherheit hinaus, die in der genannten Studie dokumentiert wurden, haben wir auch die bemerkenswerte Langzeit-Funktionsfähigkeit des Systems gezeigt. Patienten haben das System nach heutigen Stand bereits mehr als 5 Jahre lang täglich benutzt.“

Die Firma ermutigt alle, die an RP leiden, sich näher zu informieren durch Kontaktaufnahme mit einem der unten genannten Deutschen Retinaprothese Kompetenzzentren, oder durch einen Besuch auf unserer Webseite www.2-sight.com, oder durch Kontaktaufnahme mit dem Hersteller durch Email oder Telefon unter